Was ist das MKV Format?
Kommentieren

Was ist das MKV Format?

Zuletzt aktualisiert am 18-01-2016 von

MKV (auch bekannt unter Matroska Video) ist ein kostenloser Standardcontainerformat, welches eine Vielzahl an Video- und Audioinhalten sowie Untertitel in einer Datei enthalten kann. Dieser Dateityp wurde im Jahr 1992 in Russland entwickelt. Steve Lhomme, der Gründer von Matroska, und weitere Programmierer trugen maßgeblich zur Entwicklung des Formats bei. Der Name Matroska stammt aus dem russischen Wort „matryoshka“, was für die im Inneren hohlen Puppen steht. Das MKV-Format ähnelt anderen Containern wie AVI, MP4 oder ASF (Advanced Systems Format). So kann es Multimediainhalte lagern. Das MKV-Format kann dabei jede Eigenschaften annehmen, wodurch es sich von anderen Formaten unterscheidet.

Dateiendung: MKV

Kategorie: Videodatei

Beliebtheit: Sehr beliebt bei Filmliebhabern

Entwickler: Steve Lhomme

Technische Details des MKV Formats

  • Dieses Dateiformat stammt aus dem Projekt MCF (Multimedia Container Format), bei welchem der erste Mediencontainer erschaffen werden sollte, der Videos, Audios und Untertitel in einer Datei lagern kann.
  • Matroska Dateien können typischerweise aus vier Serien für verschiedene Dateien bestehen. So gibt es MKA für Audiodateien, MKS für Untertitel, MK3D für stereoskopische 3D Videos und MKV für Videos samt Audios und Untertitel.
  • MKV ist kein Audio- oder Videokomprimierungscodec, sondern ein Containerformat, welches viele Audio-, Video- und Untertiteldateien in nur einer Datei speichern kann. Nutzer können dieses Format zum Speichern von Filmen auf einer CD nutzen.
  • Als ein Open-Source Format kann es kostenlos persönlich modifiziert werden, sodass beispielsweise Unternehmen es für ihre ganz eigenen Bedürfnisse nutzen können.
  • MKV ist sehr fehlerresistent. Es kann Dateien selbst dann noch abspielen, wenn diese beschädigt sind.

Vergleich – MKV und HEVC MKV

Wie wir bereits wissen, kann MKV verschiedene Medienspuren in verschiedenen Codecs beinhalten. Am bekanntesten sind H.264 und AVC. Ein anderes Videocodingformat, welches in MKV gespeichert werden kann, ist H.265 oder High Efficiency Video Coding (HEVC), wobei es sich um den Nachfolger von H.264 handelt. Bevor wir mit dem Vergleich beginnen, lassen Sie uns einmal die Unterschiede zwischen H.264/AVC und H.265/HEVC erläutern.

i

H.264 und H.265: H.264 oder AVC ist das Mainstream-Format für Videokomprimierungen. Es wird auf Streamingseiten wie YouTube und Vimeo genutzt, aber auch für Blu-ray Discs und bei HDTV Fernsehsendern per Kabel oder Satellit. HVEC ist in diesem Bereich besser, da es Webstreaming sowie ultra HD-Videos unterstützt – 4k und 2k. H.264 unterstützt nur 4k und 59,94 fps. Zum Vergleich: HVEC unterstützt 8K und 300 fps.

ii

H.264 MKV vs. HEVC MKV: HEVC MKV sind MKV-Dateien mit HEVC Codec. MKV-Dateien, die im HEVC-Format codiert sind, haben eine niedrigere Bitrate als H.264 MKV-Dateien, sodass die Dateigröße im Schnitt 40-50% kleiner ausfällt als bei einer H.264 Datei. Dabei wird die Videoqualität beibehalten. Wegen der schlechteren Technologie von HEVC, wird HEVC MKV nur stark eingeschränkt unterstützt, wohingegen H.264 MKV momentan weitaus häufiger genutzt wird. H.264 ist noch immer das beliebteste Format für Videokomprimierungen. Wegen der besseren Technologie sind wir jedoch zuversichtlich, dass das HEVC MKV Format immer mehr Verwendung finden wird.

Player, welche MKV Dateien abspielen können

VLC Media PlayerVLC Media Player – Der VLC Media Player ist ein Open-Source Programm, welches auf vielen verschiedenen Plattformen funktioniert. Es ist das beste Tool, um MKV-Dateien abspielen zu können. Es unterstützt quasi alle Audio- und Videoformate. Sie müssen keine zusätzlichen Codecs für dieses Format herunterladen.

Final Media PlayerFinal Media Player – Neben MKV kann der Final Media Player 40 weitere Videoformate sowie 40 sonstige Audioformate wiedergeben. Der Player ist jedoch nur auf Windows 8, 8,1, Vista und XP verfügbar.

5K Player5KPlayer – Der 5K Player verfügt über eine einfache Bedienoberfläche, die sehr intuitiv ist. Diese Anwendung bietet zusätzliche Features, mit denen Sie beispielsweise kostenlos Songs oder Filme herunterladen können.

MPlayerMPlayer – Der MPlayer kann eine Vielzahl an Mediaformaten abspielen. Darunter fallen nicht nur Containerformate, sondern auch Video,- Audio-, Bilder- und Untertitelformate. Es ist ein kostenloses Open-Source Programm und läuft auf verschiedenen Plattformen.

DivX Plus PlayerDivX Plus Player – Der DivX Plus Player ist ein Programm, das nicht nur für MKV-Dateien geeignet ist, sondern auch andere Formate. Es ist jedoch für kommerzielle Zwecke erschaffen wurden. Das Programm ist also nicht zwangsläufig kostenlos.

Lösungen für MKV-Videos

i

Untertitel zu MKV-Videos hinzufügen – Untertitel sind sehr wichtig, um fremdsprachige Filme besser verstehen zu können. Doch manchmal verfügen gekaufte oder heruntergeladene Filme über keine solchen Untertitel. Das ist oftmals frustrierend, besonders wenn nicht die passende Sprache dabei ist. Um dieses Problem zu umgehen, können Sie dem Film manuell Untertitel hinzufügen.

ii

Untertitel aus MKV-Dateien extrahieren – MKV kann Video-, Audio- und Untertitel in einer Datei speichern. Wenn Sie die Untertitel eines Videos für andere Zwecke nutzen möchten, können Sie diese mit zwei einfachen Methoden auslesen.

iii

MKV auf Samsung TV abspielen – Laut der offiziellen Samsung Webseite können Samsung Fernseher alle Mediendateien wie eben auch Dateien im MKV-Format wiedergeben. Diese werden manchmal aufgrund von Kompatibilitätsproblemen jedoch nicht unterstützt. So werden zum Beispiel MKV-Videos dann nicht abgespielt, wenn diese über Dolbe True Audios verfügen. Daher lohnt es sich, das Format umzuwandeln, damit Ihr Fernseher die Datei erkennen und schließlich abspielen kann.

iv

MKV auf Mac wiedergeben – Das MKV-Dateiformat wird auf dem Mac OS nicht unterstützt. Sie müssen dazu extra Player herunterladen, um solche Dateien auf Ihrem Mac abspielen zu können. Es gibt viele andere Möglichkeiten, welche Ihnen dabei helfen können, MKV Dateien auf dem Mac abzuspielen, wenn Sie diese mit dem eingebauten Media Player QuickTime wiedergeben möchten.

Rating: 4.8 / 5 (basierend auf 19 Ratings) Danke für Ihr Rating!
Geschrieben von: am über Video Konverter. Zuletzt aktualisiert am 18-01-2016

Einen Kommentar schreiben

Geben Sie bitte Ihren Namen ein!
Bitte Ihre Review eingeben!

Kommentar (0)

new
Support
Teilen
Review
Kommentar
Zurück nach oben