Was ist das 3GP Format?
Kommentieren

Was ist das 3GP Format?

Zuletzt aktualisiert am 10-11-2015 von

Vor noch nicht allzu langer Zeit war es eine große Herausforderung, Videodateien auf Mobilgeräten anzusehen. Langsame Internetverbindungen und sehr große Dateigrößen machten es den damaligen Handys schwer, Multimediainhalte anzuzeigen – und genau deshalb entstand das 3GP Format .

Was ist 3GP?

3GP (auch als 3GPP Dateiformat bekannt) ist ein Multimediaformat, das von Third Generation Partnership Project oder 3GPP entwickelt wurde. Daher kommt auch der Name dieses beliebten Formats. 3GP (Third Generation Partnership Project) ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen zahlreichen Telekommunikationsunternehmen auf der ganzen Welt. 3GP ist die beste Antwort auf die Probleme, die Handy Nutzer beim Betrachten von Multimediainhalten hatten.

Das besonders für Mobilgeräte entwickelte 3GP Format ist eine vereinfachte Version von MP4. Verglichen mit dem größeren PC-basierten MP4-Format ist 3GB insgesamt kleiner, was es einfacher macht, Videos auf Mobilgeräten abzuspielen. Es gibt zwei Arten des 3GP Formats: eine mit Endung .3gp und die andere mit der Endung .3g2.

Fun Facts zu 3GP

  • 3GP wurde erschaffen, um die Bandbreitennutzung und den Speicherbedarf auf Mobilgerät zu verringern.
  • Auch wenn dieses Format für 3G Smartphones geschaffen wurde, wird kein 3G-fähiges Gadget benötigt, um Dateien in diesem Format ansehen zu können.
  • 3GP-Dateien sind für GSM-basierte Smartphones geschaffen, während 3G2 entsprechend für CDMA-basierte Smartphones gedacht ist.
  • Eine 3GP-Datei enthält einen Text, der mit jedem Texteditor geöffnet werden kann.
  • Die manuelle Änderung der .3gp Änderung ist nicht möglich. Dazu wird ein Dateiumwandler benötigt.
  • 2G und 4G Smartphones unterstützen beide die Wiedergabe von 3GP.

Vorteile:

Der größte Vorteil des 3GP Formats ist natürlich seine geringe Größe. Das ist besonders für Nutzer praktisch, die Videodateien auf Smartphones ansehen und speichern möchten. Und eben aufgrund der geringen Größe sind die Download- bzw. Uploadgeschwindigkeiten entsprechend schneller. Je nach Dateigröße dauert dies so nur wenige Sekunden oder Minuten.

Nachteile:

Da 3GP-Dateien hochgradig komprimierte sowie synchronisierte Video- und Audiodateien sind, ist die Videoauflösung und die Qualität entsprechend schlecht. Im Vergleich zu anderen Formaten können enorme Unterschiede in Sachen Audioqualität, Auflösung, Wiedergabezeiten usw. festgestellt werden.

Geräte die 3GP unterstützen

Wie bereits gesagt unterstützen alle 3G-fähigen Mobilgeräte 3GP-Dateien. Dies betrifft auch 2G und 4G-fähige Geräte (mit einigen Einschränkungen). Die größtmögliche Dateigröße zur Wiedergabe hängt je nach Arbeitsspeicher des Mobilgeräts ab. Auf Computern und Laptops sind alle 3GP-Dateien abspielbar – je nach installiertem Mediaplayer.

Die PlayStation 3 unterstützt ebenfalls 3GP, solange die von der CD importierte Audiospur im MPEG-4 AAC Format decodiert wurde. Auch der Nintendo DSi unterstützt 3GP-Dateien, die auf SD-Speicherkarten gespeichert sind. Beim Übertragen von 3GP-Dateien ist es ratsam, entfernbare Datenträger wie USB-Sticks und Speicherkarten zu nutzen.

Wie können 3GP-Dateien abgespielt werden?

Windows Media PlayerWindows Media Player – dieser Standard-Mediaplayer kann 3GP im Grunde abspielen. Dazu müssen Sie jedoch eine Software Haali Media Splitter und FFDShow installieren.

Media Player ClassicMedia Player Classic – eine Alternative wäre dieser Freeware Mediaplayer. Es ist eine Grundversion der oben genannten Software, die 3GP-Dateien abspielen kann.

QuickTimeQuickTime – für Mac Anwender bietet sich QuickTime an, um 3GP-Dateien zu öffnen. Neuere Versionen müssen keine zusätzlichen Codecs mehr installieren.

VLC Media PlayerVLC Media Player – eine andere Freeware Alternative, die 3GP-Dateien abspielen kann. Dieses Programm unterstützt 3GP mit AAC Audios, kann aber leider keine 3GP-Dateien mit AMR-Audios decodieren.

Die besten Lösungen rund ums 3GP Format

Jedes Format zu 3GP umwandeln

Video zu 3GP umwandeln – falls Sie Videos haben und diese in das 3GP-Format umwandeln möchten, um etwa Speicherplatz zu sparen, ist dies problemlos möglich. Nutzen Sie entweder kostenlose Freeware Programme oder zahlungspflichtige Profisoftwares.

AVI zu 3GP umwandeln – da AVI ein viel größeres Dateiformat ist, streben viele eine Umwandlung zu 3GP an. Beachten Sie jedoch den deutlichen Qualitätsunterschied.

FLV in 3GP umwandeln – FLV ist ein bekanntes Internetformat, das vorwiegend für Blogs und Webseiten verwendet wird. Wenn Sie über eine FLV-Datei verfügen, die zu 3GP umgewandelt werden soll, sollte der Umwandler beide Formate unterstützen.

YouTube zu 3GP umwandeln – YouTube hat kein eigenes Videoformat, was es nicht gerade einfacher macht. Finden Sie daher eine Software, die YouTube-Videos direkt herunterladen und in 3GP abspeichern kann.

3GP in jedes beliebige Format umwandeln

3GP zu AMV – auch wenn 3GP eine Audiospur enthält, ist eine Umwandlung in das AMV-Format nicht immer einfach. Nicht viele Softwares unterstützen AMV.

3GP zu WMV – WMV ist eines der beliebtesten Formate, wodurch sich eine Umwandlung anbietet. Die meisten Programme unterstützen dieses Format.

3GP zu MP4 – Wenn Sie 3GP-Dateien abspielen und die Qualität zu schlecht finden, können Sie die Datei in das MP4-Format umwandeln. MP4 wird als das beste Multimediaformat angesehen – kleine Größe, aber großartige Qualität.

3GP zu MOV – für Apple Nutzer ist es oft besser, Dateien in das MOV-Format umzuwandeln, auch wenn QuickTime 3GP unterstützt. Nutzen Sie dazu Apple-kompatible Umwandler, um keine Dateien zu beschädigen.

Rating: 4.3 / 5 (basierend auf 8 Ratings) Danke für Ihr Rating!
Geschrieben von: am über Video Konverter. Zuletzt aktualisiert am 10-11-2015

Einen Kommentar schreiben

Geben Sie bitte Ihren Namen ein!
Bitte Ihre Review eingeben!

Kommentar (0)

new
Support
Teilen
Review
Kommentar
Zurück nach oben